Sehschule (Orthoptik)

Als Sehschule bezeichnet man den Bereich, in dem hauptsächlich Kinder, insbesondere mit Schielproblemen oder Fehlsichtigkeiten (Brille) untersucht und behandelt werden.
Aber auch ältere Patienten können von Augenmuskelproblemen und Veränderungen der Augenstellung betroffen sein (z.B. Doppeltseher). Bei diesen Patienten erfolgt die Diagnosestellung, Verlaufskontrolle und ggf. eine Therapie ebenfalls in der Sehschule.